Tipps zur Wartung von Wärmepumpen

 

Wärmepumpen sind wichtig für jeden Haushalt, da sie dazu beitragen, die Temperatur im Winter warm und im Sommer kühl zu halten. Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig nach defekten Teilen suchen, die repariert oder ersetzt werden müssen. Die richtige Pflege der Wärmepumpe steigert nicht nur die Leistung, sondern spart auch Energie. Hier sind ein paar Tipps zur richtigen Pflege der Wärmepumpe.

Außengerät reinigen

Schmutz und Schmutz neigen dazu, die Rippen der Wärmepumpe zu verstopfen, wodurch die Funktionalität und Effizienz des Systems reduziert wird. Beginnen Sie mit dem Ausschalten der Pumpe, um einen Stromschlag zu vermeiden. Öffnen Sie dann den Lüfterkäfig vorsichtig und reinigen Sie die Lamellen. Entfernen Sie auch Unkraut oder Vegetation, die um die Außeneinheit gewachsen sind. Schmieren Sie auch den Kondensatorlüftermotor.

Aufräumen der Filter

Reinigen Sie Staub, der sich auf den Filtern absetzen kann, mit einer Vakuumbürste und warmem Wasser. Dies verbessert die Luftströmung in der Pumpe, was die Effizienz erhöht. Vergessen Sie nicht sicherzustellen, dass die Filter mit der Richtung des Luftstroms übereinstimmen. Hin und wieder müssen Sie die Filter ändern, wenn sie sehr verstopft und alt sind.

Überprüfen der Register

Verstopfte Register können zur Beschädigung des Kompressors der Wärmepumpe führen. Beginnen Sie mit dem Abschrauben der Abdeckung und bürsten Sie den Staub vorsichtig ab, um einen guten Luftstrom zu gewährleisten. Leitungen müssen auch regelmäßig gereinigt werden, um sicherzustellen, dass Schmutz und Staub die Wärmepumpe nicht beschädigen.

Lüfter reinigen und neu installieren

Mit einem feuchten Tuch den Staub von den Lüfterblättern vorsichtig abwischen. Verstopfte Ventilatoren behindern den ordnungsgemäßen Betrieb des gesamten Heizsystems. Wenn der Lüfterriemen noch in Ordnung ist, dh wenn er nicht locker ist, passen Sie die Lüfter vorsichtig wieder an. Dies ist einer der wichtigsten Schritte von Wartung Wärmepumpen.

Thermostatbetrieb

Es ist wichtig zu prüfen, ob der Thermostat ordnungsgemäß funktioniert. Achten Sie auf lose Kabel, da dies die Wärmepumpe ineffizient machen kann. Lose Drähte können auch dazu führen, dass Verbindungen überhitzen und sogar explodieren. Stellen Sie auch den Thermostat auf Niveau ein.

Kondensatoreinheit

Die Kondensatoreinheit muss für eine ordnungsgemäße Funktion des Kompressors eben sein. Einige Heizungspumpen haben ihre eigenen Nivellierfüße, die Sie bei Bedarf entsprechend einstellen können. Wenn nicht verfügbar, können Sie Kies unter den Betonplatten auf das gewünschte Niveau hinzufügen.

Abtauzyklus

Im Winter können die Außentemperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Dies bewirkt, dass sich Eis um die äußere Spule herum bildet, wodurch das gesamte System von einer optimalen Leistung abgehalten wird. Überprüfen Sie das Handbuch des Herstellers auf die richtige Abtaureihenfolge für Ihre spezifische Wärmepumpe. Starten Sie den Abtauzyklus und die Wärmepumpe sollte das Eis mit dem Thermostat am Außengerät schmelzen.

Für Hausbesitzer ist es wichtig, ihre Wärmepumpen regelmäßig zu überprüfen und zu warten. Nicht nur wird die richtige Pflege Spitzenleistung geben, es gibt auch dem Besitzer Ruhe, da Sie sich nicht darum kümmern müssen, dass Ihr System bei Bedarf am meisten versagt. Gepflegte Wärmepumpen sparen Energiekosten und erhöhen die Lebensdauer Ihrer Wärmepumpe.